Ortsverein Mittelthüringen

22.03.2018 Warnstreik Telekom

22.03.2018 Warnstreik Telekom

Aufgerufen waren heute DTAG, DT T , DT A, DT S (außer Standort Erfurt), DT ISP und DT IT der Regionen Nordthüringen, Westthüringen, Mittelthüringen und Südthüringen.

Es waren am Ende über 180 Kolleginnen und Kollegen, die sich dann im zentralen Streiklokal in Erfurt in die Streiklisten eintrugen.

Vor Ort wartete dann eine extra angefahrene Gulaschkanone auf die Streikenden aus Südthüringen, die mit einen zentralen Bus anreisten und die vielen Fahrgemeinschaften aus Mühlhausen, Leinefelde, Weimar, Gotha, Eisenach und 2 angemietete Transporter aus Nordhausen.

Aber auch den vielen kleinen extra Fahrgemeinschaften aus den kleinen RASten Thüringens sei an dieser Stelle gedankt.

Für einen ersten Warnstreik, sozusagen aus der „Kalten bei der Kälte“ war es ein gelungener Auftakt zur immerhin schon 3. Verhandlungsrunde. Bis Mittag lag wohl immer noch kein konstruktives Angebot des Arbeitgebers Telekom vor – verwunderlich, hatte man doch vor Beginn hören lassen, man sei an einer schnellen und praktikablen Lösung interessiert.

Die Thüringer setzten ein Signal, wir sind bereit, wir sind es wert und wir machen notfalls auch bei wärmeren Wetter weiter..  

Am Mühlweg und in der Andreasstraße wurden die Kolleginnen und Kollegen ab 6 Uhr abgefangen und und zum Warnstreik/Solidaritätsstreik abgefangen. verdi OV MT 180322 EF Mühlweg
Warnstreik Telekom Mühlweg und Andreasstrasse verdi OV MT 180322 EF Wir sind es wert
EF Schillerstrasse Warnstreik Telekom Panorama verdi OV MT 180322 EF Panorama
In der Schillerstrasse vor der Gulaschkanone verdi OV MT 180322 EF Schillerstrasse Gruppe