Ortsverein Leipzig

28.3.2014: Ganztägiger Warnstreik in der Querstraße

28.3.2014: Ganztägiger Warnstreik in der Querstraße

Warnstreik bei Telekom Leipzig in der Querstraße 28.3.2014 ver.di Warnstreik in der Querstraße

"Jetzt wird Druck gemacht!"   Am 28.03.2014 beteiligten sich über 400 Beschäftigte und Azubis der Unternehmen DTAG, DT Technik, DT Technischer Service und Telekom Deutschland aus Leipzig, Grimma, Delitzsch, Döbeln, Torgau, Wurzen, Borna und Eilenburg an einen ganztägigen Warnstreik. Die Kolleginnen und Kollegen trafen sich zu einer gemeinsamen Kundgebung in der Querstraße in Leipzig um der Tarifforderung für eine Entgelterhöhung von 5,5% und der Verlängerung des Ausschlusses betriebsbedingter Beendigungskündigungen gegenüber dem Arbeitgeber Nachdruck zu verleihen.

Warnstreik bei Telekom Leipzig in der Querstraße 28.3.2014 ver.di 65 € mehr für Azubis & Studierende!

Gemeinsam mit den Beschäftigten der Servicegesellschaften und der Telekom Deutschland kämpften auch wieder die Auszubildenden und dualen Studierenden um eine Erhöhung ihrer Vergütungen um 65 €.

Warnstreik bei Telekom Leipzig in der Querstraße 28.3.2014 ver.di Bühne

Auch die Beschäftigten der T-Systems unterstützten lautstark die Tarifforderung einer Entgelterhöhung von 5,5% sowie den Ausschluss betriebsbedingter Beendigungskündigungen bei der TSI. Den geplanten Personalabbauplänen des Arbeitgebers zeigten die TSI-Beschäftigten die rote Karte!