Ortsverein Leipzig

ver.di-Jugend gegen Kürzung der Ausbildungsquote

ver.di-Jugend gegen Kürzung der Ausbildungsquote

Zur Zeit beträgt die Ausbildungsquote 2,9% des inländischen Konzernpersonalbestandes. Damit erhalten jährlich ca. 3000 Azubis, duale Studierende und EQ-ler/innen eine Ausbildung. Die Telekom beabsichtigt, die Quote drastisch auf 1,8% zu senken. Dieser Plan trifft auf gewerkschaftlichen Widerstand.

Am 24.8.2015 machte die ver.di-Jugend ab 16:30 Uhr vor der Rotunde des Gebäudes in der Querstraße mit einer kreativen Aktion auf ihre Ablehnung der Ausbildungsquotenreduzierung aufmerksam. Dabei wurde die Ausbildung symbolisch am Galgen aufgehängt. Während der Aktion hatten die Jugendlichen spontan zusätzliche Ideen, ihr Anliegen wirksamer bekannt zu machen. So wurden Autofahrer/innen mit einem Plakat zum "Hupen für Ausbildung" aufgefordert. Dieser Bitte kamen viele nach.